UNIKAT
 LÄNDERWOCHE
 WELTWEITE PROJEKTE DES LANDES



©Fotos: TMGS, Dresden


SACHSEN

Sachsen ist nicht der Nabel der Welt – aber die Mitte Europas

Hier trifft West auf Ost. Das Bundesland liegt im Südosten, im Dreiländereck mit Tschechien und Polen. Hier wächst Europa zusammen .

Der heutige Freistaat Sachsen ist bekannt für reiche Traditionen und staunenswerte Innovationen. Bach und Barock, blaue Schwerter auf Europas erstem Porzellan, Dresdner Kunstsinn, Leipziger Messe und das „Sächsische Manchester Chemnitz“, die Bergakademie Freiberg und vieles andere gehören zu den Schätzen, die Sachsen zu bieten hat. Hinzu kommt eine wunderbare Vielfalt natürlicher Reize, vom Erzgebirge bis zur Oberlausitz, vom Elbsandsteingebirge bis Europas nordöstlichem Weinbaugebiet.
Stellvertretend für den sächsischen Erfindergeist steht das sächsische Ausstellungsstück im Deutschen Pavillon: der „Gläserne Mensch“ aus dem Hygiene-Museum Dresden. Seine heutige virtuelle Weiterentwicklung steht im Themenpark: „Der Mensch aus Glas und Gigabyte“. Er gibt nicht nur den Blick auf den Bau des menschlichen Körpers frei, sondern zeigt ihn in Bewegung.
Sachsen hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Seine Menschen, zu denen auch Sorben, Niederschlesier und Vogtländer gehören, sind bekannt für Kulturbegeisterung, Aufgewecktheit und Weltoffenheit ebenso wie für ihre Gemütlichkeit. Letzteres aber hindert sie keineswegs, sich immer wieder Verdienste als Erfinder, Techniker und Wissenschaftler zu erwerben. Die Sachsen können nun nach der politischen Wende von 1989 – an der sie übrigens maßgeblich mit beteiligt waren – wieder ihre Stärken voll ausspielen. Sie knüpfen an jene Zeiten im 19. und 20. Jahrhundert an, als sie Motor der Industrialisierung in Deutschland waren. Und sie sind auch dabei ihre führende Stellung im Handel wieder aufzubauen: Die Leipziger Messe, einst die älteste und bedeutendste Messe der Welt, verfügt über beste Voraussetzungen und wird bald wieder eine führende Stellung einnehmen.

Nicht mit wehmütigem Rückblick, sondern mit sächsischem Selbstbewusstsein nutzen wir den Neuanfang und erobern heute schon die Zukunft. Und da hat Sachsen allein in den letzten Jahren einiges aufzuweisen: Der erste FCKW-freie Kühlschrank der Welt kommt aus dem Erzgebirge, der erste 3-D-Monitor wurde 1995 an der Technischen Universität Dresden vorgestellt, das digitale Satellitenradio wurde hier entwickelt. Und wo wird der neue 1,1-Gigahertz-Prozessor von AMD in Serie gehen? Na klar, in Sachsen.


				

				
HOMEPAGE | SITEMAP | SUCHE