UNIKAT
 LÄNDERWOCHE
 WELTWEITE PROJEKTE DES LANDES



©Fotos: Bremer Touristik Zentrale


BREMEN Wappen Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen - Tourismusdestination der Zukunft

Bremen und Bremerhaven: Die beiden modernen Großstädte mit unverwechselbarem Charme prägen die Küstenregion. Bremen und Bremerhaven waren immer schon als Zentren der Hafenwirtschaft und Dienstleistung, der Industrie und der Wissenschaft bekannt. Nun werden von hier aus neue touristische Märkte erschlossen.

Die Freie Hansestadt Bremen ist das pulsierende Herz Nordwestdeutschlands. In Bremerhaven setzt man nicht nur auf die Wirtschaftskraft des Hafens - hier boomt der Tourismus, allein die maritime Großveranstaltung "Sail" lockt jährlich Hunderttausende in die Seestadt. Das Deutsche Schiffahrtsmuseum und das Historische Museum Bremerhaven sind die kulturellen Eckpfeiler lebendiger maritimer Tradition. Zum Erlebnisthema "Auswanderung" entstehen zur Zeit neue, attraktive Angebote in Bremerhaven.

Im Stadtzentrum Bremens hat sich an der Weser eine attraktive, maritime Bummel- und Erlebnismeile entwickelt - 400 000 Menschen kamen bereits im Jahr des Umbaus.

Das Bremer Kulturleben setzt überregional Zeichen: Sei es das klassische Konzerthaus Glocke, die shakepeare company oder die bedeutenden Museen. Neue attraktive Angebote sind hinzugekommen: Das Übermaxx, das neue Schaumagazin des Übersee-Museums, in dem 30.000 wertvolle Exponate eine ungewöhnliche Ausstellungsfläche gefunden haben. Und: Seit 1999 ist Bremen Musicalstadt: Im neuen Musicaltheater begeistert der Broadway-Erfolg "Jekyll & Hyde" regelmäßig sein Publikum.
Weitere Highlights gesellen sich hinzu: Das Universum, das europaweit einzigartige Science Center öffnet im EXPO-Jahr seine Pforten zu den Forschungsbereichen Mensch, Erde und Kosmos. Mit dem Rhodarium wird eine architektonisch einzigartige Landschaft aus gläsernen Gewächshäusern inmitten des berühmten Bremer Rhododendronparks ein einmaliges Naturerlebnis ermöglichen. Futuristische Erlebnisse zur Raumfahrt wird der Space Park bieten, eine Attraktion auf internationalem Niveau, die auf einem ehemaligen Werftengelände direkt am Weserstrom entstehen wird.

Weitere Informationen:
hanseatische veranstaltungsgsellschaft mbh,
Christine Glander, Tel. 04 21 / 35 05 - 2 69
Fax 04 21 / 35 05 - 2 01.


				

				
HOMEPAGE | SITEMAP | SUCHE